Home KÜRNACH HOBBYS ARGENTINIEN RADTOUREN KONTAKT BaseCamp-Buch

Von Gunzenhausen (Muhr am See) aus um den Hesselberg und zurück

Inspiriert vom Radwanderprospekt "Radtouren rund um Wassertrüdingen" konstruierte ich aus drei darin aufgeführten Radtouren eine. Der Grund dafür war, dass die Region Wassertrüdingen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen ist, zumal, wenn Fahrräder transportiert werden müssen. Deshalb wählte ich als Start und Zielpunkt Gunzenhausen, das auch von Würzburg aus in gut per Bahn erreichbar ist.

Ausgerüstet mit Bayernticket starteten wir um 9:41 Uhr in Würzburg und erreichten Muhr am See gegen 11:10 Uhr. Wie wir schon früher feststellten ist der Weg vom dortigen Bahnhof zum Altmühlsee leider so gut wie nicht beschildert (das sollte geändert werden!). Dank Navi war die Wegfindung jedoch kein Problem.

In Mörsach wechselt man auf den Wörnitz-Radweg, der hinter Großlellenfeld auf den Limesradweg stößt. Vorbei am Dennenloher See, dem Schloss Dennenlohe und an der Hammerschmiede erreicht man bald Dambach und Ehingen, wo man den "Berg" von der Nordseite gut im Blick hat. Weiter geht's über Grüb nach Wittelshofen, wo die Wörnitz überquert wird. Wir folgen der Wörnitz auf dem gleichnamigen Radweg, der etwas abseits und höher gelegenen ist. Bald kommt Wassertrüdingen in Sicht. Entlang der Museumsbahnstrecke führt der Weg nach Kröttenbach nach Cronheim. Von hier aus wollten wir eigentlich zum Limes-Radweg bei Unterhambach. Mangels Beschilderung am Ortsausgang von Cronheim (nur Straßenwegweiser nach Großlellenfeld, wohin wir nicht wollten) und einer fehlerhaften Darstellung in der Karte fuhren wir kurzerhand über Filchenhard und Unterwurmbach nach Gunzenhausen zurück.

 

An Einkehrmöglichkeiten fehlt es unterwegs nicht, es sei denn, man erwischt beim einen oder anderen Gasthof den Ruhetag. Am Wochenende dürfte das aber sicher kein Problem sein.

Wer genug Zeit hat findet auch einige Bademöglichkeiten an den Seen und am neu angelegten Wörnitzbad bei Wassertrüdingen. Interessant ist für Blumenliebhaber auch der Park am Dennenloher Schloss, für den man aber reichlich Zeit vorsehen sollte.

Die Strecke ist von einigen Steigungen abgesehen gut zu fahren. Selbst die Straßenabschnitte sind vom Verkehr her unproblematisch.

Aufgefallen ist uns, dass die Beschilderung der Radwege noch nicht so gut realisieret ist, wie in anderen Teilen Frankens -  schade. Die bestehenden Schilder reichen zwar im Wesentlichen aus; die braune Schrift der Limesradweg-Schilder ist aber z.B. nicht gut zu erkennen und fällt auch nicht gut in den Blick. Radwegweiser mit Ziel- und Kilometerangaben nach ADFC-Norm würden Radlern die Orientierung erheblich erleichtern . Hier könnte und sollte die aufstrebende Tourismusregion deutlich nachbessern!
Bildquelle: Prospekt "Radtouren rund um Wassertrüdingen" des Touristikservice Wassertrüdingen

GPS-Daten zum Download;

Die ZIP-Datei enthält die Garmin-Route Gunzenhausen bis Wittelshofen, Wittelshofen bis Gunzenhausen, sowie vom Bf Muhr zum Altmühlsee, sowie den Track, der die gesamte Strecke ab/bis Gunzenhausen abbildet .
 

nach oben

Home | Nach oben | Brombachsee | Fränk. Saale | Zenntal | Wern | Obere Altmühl | Tauber-Gau-Main | 2Bäche | Rennweg | Biberttal | Hesselberg | Ludwigskanal | ROT | Wern - Main | Sinn