Home KÜRNACH HOBBYS ARGENTINIEN RADTOUREN KONTAKT BaseCamp-Buch


2-Franken-Radweg Würzburg (Kürnach) - Bamberg

Als Anlieger an dem neuen Radweg und eingefleischte Franken wollten wir es und nicht entgehen lassen, den neuen und im Sommer 2013 offiziell eingeweihten 2-Franken-Radweg abzuradeln. Wir hatten uns auf eine zweitägige Tour eingestellt.
Wir begannen die Tour an unserem Wohnort, was schon mal die rund 12 km von Würzburg aus ersparte. Die Strecke bis hinter Gerolzhofen kannten wir von früheren Touren. Wir wussten, dass es hier fränkisch-hügelig zugeht. Relativ neu war uns dann das Handtal ab Oberschwarzach mit der anschließenden Überquerung des Steigerwaldes. Ein Schoppen in Handtal sollte die "Strapaze" erleichtern. Vorbei an der Baustelle für das neue Walderlebniszentrum und einer kurzen Schiebe-Etappe im Wald erreichten wir schnell in Ebrach. Von hier aus führt der Radweg weitgehend über die alte Bahntrasse, ohne wesentliche Steigungen. Es lief so gut, dass wir die Quartiersuche immer weiter verschoben und uns schließlich entschlossen, bis Bamberg zu fahren. Romantisch ist zwar die Rednitz-Überquerung mit der Fähre, die anschließende Fahrt entlang des RMD-Kanals gefällt mir aber weniger. Das nächste Mal werde ich wohl ab Pettstatt, also vor der Fähre, die Rednitz-Talroute wählen. Dabei "landet" man direkt in der Altstadt von Bamberg und im "Schlenkerla".
Wer den Weg nach einer Nacht in Bamberg nicht zurück radeln möchte, nimmt die stündlich verkehrende Bahn.
Übrigens lässt sich der 2-Frankenradweg auch gut mit anderen Touren kombinieren; z.B. der Rednitz-Talroute oder dem Aischtalradweg.
 

nach oben